Feuerwehren unterstützen bei der Test-Verteilung

1. April 2021
Einsätze
Am Mittwoch Donnerstag fand im Landkreis Cham die Aktion "Kostenlose Selbst-Schnelltests für alle" statt.

Der anhaltend hohe 7-Tage-Inzidenzwert von über 300 hat Landrat Franz Löffler dazu veranlasst, vor den Osterfeiertagen kostenlose Selbst-Schnelltests für alle zur Verfügung zu stellen. Am Mittwoch 30. März und Donnerstag 1. April wurden in allen 39 Kommunen unseres Landkreises an verschiedenen Stationen die Selbst-Schnelltests an die Bürger ausgegeben.

Um dieses Pensum bewältigen zu können, haben einige Kommunen die Feuerwehren um Unterstützung gebeten. Sowohl an den Feuerwehrgerätehäusern, als auch wie auf unserem Bild zum Beispiel am Chamer Marktplatz wurden die Tests ausgegeben. 134.000 SARS-CoV-2 Rapid Antigen Tests der Fa. Roche wurden über die Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis verteilt. Das Angebot wurde von den Bürgerinnen und Bürgern laut Landratsamt Cham hervorragend angenommen.

 

Über die Osterfeiertage gibt es für alle Bürger der Region die Möglichkeit, sich kostenlos auf das Virus testen zu lassen. Zusätzlich zu den bekannten PCR-Teststationen in Cham (Osserstraße und BRK Zentrum) und den Schnelltest-Stationen (Grenzübergang Furth im Wald, Grenzübergang Furth im Wald, BRK Zentrum Cham) werden flächendeckend kostenlose Bürgertests angeboten. Das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Cham, und der Malteser Hilfsdienst haben sich auf Bitte von Landrat Franz Löffler bereit erklärt, am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag (jeweils von 8 bis 12 Uhr) an sieben weiteren Standorten im Landkreis (Bad Kötzting, Cham, Falkenstein, Lam, Roding, Rötz und Wald) Covid-19-Schnelltests anzubieten.