Materialtransport von Ausrüstungsgegenständen ins Erdbebengebiet nach Kroatien

8. Januar 2021
Einsätze
Am 29.12.2020 ereignete sich in Kroatien ein schweres Erdbeben. In der Folge leisteten die Nachbarstaaten aber auch die EU schon Hilfe für die betroffene Bevölkerung.

Insbesondere in den ländlichen Gebieten des Landkreises Sisacko-Moslavacke ist die Not sehr groß.

Nach Rücksprache mit dem kroatischen Feuerwehrverband werden nunmehr aber auch Ausrüstungsgegenstände für die örtlichen Feuerwehren gebraucht, um deren Einsatz wieder zu ermöglichen. Der LFV Bayern hat sich nach Rücksprache mit dem Bayerischen Innenministerium entschlossen, eine Abfrage bei den Bayerischen Feuerwehren zu starten, um noch brauchbare Ausrüstungsgegenstände den kroatischen Feuerwehren zur Verfügung zu stellen.

Auch der Kreisfeuerwehrverband Cham mit seinen Mitgliedsfeuerwehren beteiligte sich an dieser Aktion. Am Donnerstag, den 7. Januar 2021 wurde das Material zentral im Landkreis Cham in Miltach auf die Versorgungs-LKWs verladen und am Freitag 8. Januar nach Hersbruck (Landkreis Nürnberger-Land) zur Sammelstelle des LFV Bayern transportiert.

Am Sonntag wird dann ein Transportverband aus Feuerwehren zusammen gestellt, der vermutlich am Montag (11. Januar 2021) nach Kroatien fährt.

Wir bedanken uns bei den Feuerwehren für die vielen gespendeten Materialien und Gerätschaften.

Ein kurzer Videobeitrag kann auf unseren YouTube-Kanal angesehen werden.