Ersthelferlehrgang im KBI-Bereich Bad Kötzting

15. September 2019
Ausbildung
Am Sonntag den 15. September endete der Lehrgang "Ersthelfer Feuerwehr" in Grafenwiesen. Insgesamt 12 Teilnehmer aus 6 Feuerwehren des KBI Bereich 4 unterzogen sich dieser Zusatzausbildung.

Der erste Tag begann mit einem Erste Hilfe Kurs gemäß den Vorgaben der Hilfsorganisationen über 9 Unterrichtseinheiten. Am zweiten Tag befassten sich die Teilnehmer in 7 Unterrichtseinheiten mit feuerwehrspezifischer Erster Hilfe, orientiert am Ausbildungskatalog des LFV Bayern. Am dritten Tag folgte die Herzlungenwiederbelebung unter Anwendung eines vollautomatischen Defibrillators. Alle drei Unterrichtstage leitete Kai Hermann, Ausbilder vom Bayrischen Roten Kreuz. Am 4. Tag der Ausbildung, der somit auch der Abschlusstag des Lehrgangs war, mit Schwerpunkt " technische Unfallrettung ", fanden unter der Leitung von Andreas Haimerl und René Weigl, beide Ausbilder vom Fachbereich 8 im KFV zahlreiche praktische Einsatzübungen statt. Das bisher Erlernte konnte an diesem Tag noch einmal umfangreich unter Beweis gestellt werden. Dazu wurden verschiedene Unfallszenarien in einem PKW im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Grafenwiesen  durchgenommen und besprochen. 

Um 13 Uhr endete der Lehrgang mit der Zeugnisübergabe durch die Landkreisführung  Kreisfeuerwehrarzt Dr. med. Stefan Enderlein, KBI Andreas Bergbauer und KBM Florian Heigl. Großer Dank gilt der Feuerwehr Grafenwiesen, die das Unfallfahrzeug und die Räume zur Verfügung gestellt und für die Verpflegung der Lehrgangsteilnehmer gesorgt hatte. Besonderes Lob verdienten sich die Teilnehmer, die ihre Freizeit für diesen Lehrgang geopfert haben.